VBSH Verband der Begrünungs-System Hersteller e.V.
Heinrich-Hertz-Str. 1a
D-59423 Unna

Telefon: +49 (0) 2303 / 25002-0
Telefax: +49 (0) 2303 / 25002-33
E-Mail: ##ed.ve-hsbv@ofni##
URL: www.vbsh-ev.de

Wählen Sie Ihren Anwendungsbereich:

Filtern nach
 
Fassadenbegrünung

Ökologische Aufwertung von Fassaden

Durch die Fassadenbegrünung lassen sich sterile Fassadenflächen mit einem grünen Mantel überziehen. Neben der Verbesserung der klimatischen Verhältnisse im näheren Umfeld solcher Begrünungen bieten sie Rückzugs-/Nistmöglichkeiten verschiedenster Tierarten. Von Vögeln und Insekten z.B. Schmetterlingen werden Fassadenbegrünungen als Nahrungs-, Brut- und Lebensraum genutzt. Sonst ungenutzte Flächen tragen somit zu ökologische Gleichgewicht bei und ermöglichen das Naturerlebnis direkt vor dem Fenster.

Wohnumfeldverbesserungen

In innerstädtischen Bereichen oder Innenhöfen heizen sich Wandflächen durch die Sonne schnell auf. Durch die Reflektion und Abstrahlung der Wärme sowie des geringen Luftaustausches heizt sich das Umfeld übermäßig auf.

Die Fassadenbegrünung reduziert die übermäßige Aufheizung der Fassade, bindet Staub, produziert Sauerstoff und schafft durch die Verdunstung von Wasser ein angenehmes Klima.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil von Fassadenbegrünung ist die Adsorption von Lärm. Schallwellen werden durch glatte Fassaden reflektiert und weitergetragen. Bei der Fassadenbegrünung bricht sich der Schall an dem Blattwerk, die Lärmbelastung sinkt.

Architektonische Gestaltungsmöglichkeiten

Hierbei wirkt die Fassadenbegrünung als gestalterisches Element und unterstützt beziehungsweise ergänzt das architektonische Gesamtbild. Gerade im öffentlichen Raum bieten Fassadenbegrünungen den sogenannten Spräern eine natürliche Barriere zur Wandfläche. Die aufwendigen und kostenträchtigen Säuberungen der Fassaden würden dadurch entfallen. Bei der Flächenbegrünung kommen die bauphysikalischen Vorteile einer Fassadenbegrünung zur Geltung. Geringere Temperaturschwankungen der Fassade und die isolierenden Eigenschaften des „Luftpolsters“ zwischen Fassade und Blattwerk wirken sich positiv auf die Langlebigkeit der Fassade und den Energiehaushalt des Gebäudes aus.

Lieferübersicht Fassadenbegr√ľnung

Keine Dokumente vorhanden.
zurück